SEG Foto: D. Winter / DRK e.V.
SEGSchnell-Einsatz-Gruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. SEG

Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, ein Wohnhausbrand oder eine Evakuierung – Menschen in Not können sich auf die Schnelleinsatzgruppen des Deutschen Roten Kreuzes verlassen.

Ansprechpartner

Herr
André Willrich

Tel: 06321 8608-400
andre.willrich@drk-neustadt.de

Grainstr. 2
67434 Neustadt

Spezialisten für kleine und große Notfälle

SEG
Foto: D. Winter / DRK

Die Schnelleinsatzgruppen sind auf alle Arten von Notfällen und Einsätzen vorbereitet. Mit ehrenamtlichen Helfern sorgen die Schnelleinsatzgruppen mit dafür, dass sich die Menschen in Neustadt auf die geschlossene DRK-Hilfekette aus Beraten, Vorsorgen, Retten, Betreuen, Pflegen und Nachsorgen verlassen können.

Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften unterstützen die mobilen Blutspendezentren des DRKs und retten durch die Ausbildung von Ersthelfern jedes Jahr Menschenleben. Sie stellen den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, versorgen Verletzte nach einem Verkehrsunfall und sorgen für die psychologische Betreuung von Betroffenen. Fehlt es an Notunterkünften oder müssen Mahlzeiten zubereitet werden, sind die Bereitschaften zur Stelle.

Um die Suche vermisster Angehöriger nach Kriegen oder Katastrophen kümmern sich die Helfer der Bereitschaften im Suchdienst. 

Treffen der Bereitschaften

Wann:
jeden Freitag um 20:00 Uhr

Ort:
Grainstraße 2
67434 Neustadt
Raum Lincoln


Katastrophenschutzmodul Führung

Bei Einsätzen, die einen Koordinierungsbedarf erfordern, wird ein Katastrophenschutzmodul Führung zur Unterstützung der Abschnittsleitung Gesundheit benötigt und führt im Einsatz die direkt unterstellten Einheiten.


Katastrophenschutzmodul Sanitätsdienst

Dieses Katastrophenschutzmodul dient der medizinischen Versorgung und ärztlichen Versorgung von Verletzten und Erkrankten und kann zusätzlich Transportaufgaben wahrnehmen. Die Aufteilung der Sanitätskräfte in eine Behandlungsgruppe und eine arztbesetzte Transportgruppe macht es möglich, dass gleichzeitig zwei Aufgaben übernommen werden können.

SEG Behandlung

Die Behandlungsgruppe des Katastrophenschutzmoduls Sanitätsdienst leistet verletzten  Personen im Einsatzgebiet Erste Hilfe und führt Sofortmaßnahmen zur Abwendung lebensbedrohlicher Zustände und zur Herstellung der Transportfähigkeit durch. Sie arbeitet mit dem vor Ort bereits tätigen  Rettungsdienst gemäß den Anweisungen der Abschnittsleitung Gesundheit zusammen.

SEG Transport

Ärztliche Maßnahmen werden durch den abgesetzten Arzttrupp abgedeckt. Der Transport von Verletzten und Erkrankten in vorbestimmte Zielkrankenhäuser wird von der Transportgruppe durchgeführt.


Katastrophenschutzmodul Betreuungsdienst

Diese Einheit sorgt für die Betreuung der unverletzt betroffenen Personen und ggf. für leicht verletzte Patienten im Schadensfall. Des Weiteren kann dieses Katastrophenschutzmodul Unterkünfte einrichten und betreiben. Die Aufteilung der Betreuungskräfte in eine Gruppe Unterkunft und eine Gruppe soziale Betreuung macht es möglich, dass gleichzeitig zwei Aufgaben übernommen werden können.

SEG Unterkunft

Die Gruppe Unterkunft richtet die Unterkünfte ein und betreibt diese. Weiterhin können die Teileinheiten bei der Versorgung mit Versorgungsgütern mitwirken. Ist das Einrichten einer Betreuungsstelle notwendig, wird die Gruppe Unterkunft von der Gruppe Soziale Betreuung unterstützt. In diesem Fall werden die Helfer der SEG Soziale Betreuung Teil der SEG Unterkunft. Sie besteht dann aus 12 Personen.

SEG Soziale Betreuung

Die Gruppe Soziale Betreuung betreut und versorgt Betroffene und leichtverletzte Patienten der SK  III.  Die  Schnelleinsatzgruppe  Soziale  Betreuung  kann im  Behandlungsplatz mitwirken. Weiterhin können die Teileinheiten bei der Versorgung mit Versorgungsgütern mitwirken. Ist das Einrichten einer Betreuungsstelle notwendig, wird die Gruppe Unterkunft von der Gruppe Soziale Betreuung unterstützt. In diesem Fall werden die Helfer und der Gruppenführer der SEG Soziale Betreuung der SEG Unterkunft unterstellt.


Katastrophenschutzmodul Verpflegung

Das Katastrophenschutzmodul Verpflegungsdienst ist zuständig für die Verpflegung von Betroffe-nen und Einsatzkräften im Schadensfall.

SEG Verpflegung

Die Teileinheit Verpflegungsgruppe versorgt zu betreuende Personen, Verletzte und Erkrankte sowie die Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes/Bevölkerungsschutzes mit Verpflegung.

Aufgaben der Verpflegungsgruppe:
- Vorhaltung von Kontaktdaten, z.B. Bezugsquellen für den Einsatzfall
- Bezug von Lebensmitteln bei privaten und/oder nachgewiesenen Bezugsquellen
- Zubereitung von Verpflegung und Getränken
- Zugriff oder Lagerung von Verpflegung und Getränken für 300 Personen
- Verteilung der Verpflegung und Getränke in Zusammenarbeit mit einer Schnelleinsatz-gruppe Soziale Betreuung oder anderen verfügbaren Kräften und Führung entsprechender Nachweise hierüber
- ggf. Unterstützung von Maßnahmen des Katastrophenschutzmoduls Betreuungsdienst